KONZERTE 2017:

6. Konzert 

Sonntag, 2. Juli 2017, 17 Uhr Klosterkirche Bordesholm 

Begegnungskonzert Madrigalchor Kiel und Asker Kammerkor 

Der Madrigalchor Kiel, geleitet von Friederike Woebcken, und der Asker Kammerkor aus Norwegen unter der Leitung von Birger Egge-Hoveid gaben ein gemeinsames Konzert.

Der norwegische Chor sang neben isländischen und norwegischen Volksliedern Werke von Olaf Gjeilo und Edvard Grieg; der Kieler Chor brachte Kompositionen von Isaac, Mendelssohn, Brahms, Mahler-Gottwald, Webern, Elgar und Lahusen zu Gehör.

Asker Kammerchor und Madrigalchor

Zum Abschluss musizierten beide Chöre gemeinsam Griegs „Ave Maria Stella“ und das „Sanctus“ aus der doppelchörigen Messe von Frank Martin.

5. Konzert 

Sonntag, 23. April 2017, 17 Uhr Klosterkirche Bordesholm 

Camerata Kiel 

Arvo Pärt: Fratres

Georg Philipp Telemann: Konzert für Flöte und Fagott F-Dur

Benjamin Britten: Les Illumination op. 18

Arvo Pärt: Cantus in memory of Benjamin Britten

Lisa Schmalz (Sopran) · Riklef Döhl (Fagott)
Leitung: Anne Schnyder

 

4. Konzert 

Sonntag, 2. April 2017, 17 Uhr Christuskirche Bordesholm, Bahnhofstr. 60 

Haydn in London 

Die Reise nach London 

Anne-Kristin Blöß, Sopran; Susanne May-Rohde, Klavier; Armin Diedrichsen, Sprecher

 

Anne-Kristin Blöß (Sopran) und Susanne May-Rohde (Klavier) musizierten Lieder von Joseph Haydn, seine 1794 veröffentlichten „Original Canzonettas.

Armin Diedrichsen erzählte die Geschichte des englischen Bildungsreisenden Percival Lambkin, der dem von ihm vergötterten Haydn quer durch Europa hinterher reist und ihn erst in London trifft.

 

 

 

3. Konzert 

Sonntag, 19. März 2017, 17 Uhr Klosterkirche Bordesholm 

Jazzchor Freiburg A Cappella 

Der Jazzchor Freiburg

Der Jazzchor Freiburg, auch ohne seine Band international konkurrenzfähig, sang in der Klosterkirche u.a. aus dem VOCAbuLarieS“-Repertoire von Bobby McFerrin und Roger Treece sowie Bearbeitungen der A-Cappella-Größen Kirby Shaw und Olivier Gies. Er entfaltete ein facettenreiches Spektrum von Swing, Latin, Ethno, Funk bis Singer-Songwriter-Pop. Schlagkräftig unterstützt wurden die Sänger dabei von einem erstklassigen Musiker, der sein „Mundschlagzeug“ überzeugend beherrschte.

Leitung: Bertrand Gröger 

 

2. Frühjahrskonzert in der Klosterkirche

am Sonntag, 19. Februar 2017 

„Mitten wir im Leben sind“ – unter diesem Titel sang der Norddeutsche Kammerchor unter der Leitung von Maria Jürgensen Motetten über Luther-Lieder von

Norddeutscher Kammerchor

Norddeutscher Kammerchor

Samuel Scheidt: „Vater unser im Himmelreich“, SSWV 32,

Gottfried August Homilius:“Hilf, Herr, die Heiligen haben abgenommen“, HoWV V. 45 und
„Siehe, das ist Gottes Lamm“,  HoWV V. 51,

Felix Mendelssohn Bartholdy, „Mitten wir im Leben sind“, op. 23/3,

Günter Raphael, „Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort“, op. 30/2

Johannes Brahms, „Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen“, op. 74/1 und

Heinrich Schütz, „Verleih uns Frieden gnädiglich“ SWV 372 und „Gib unsern Fürsten“, SWV 373

Maria Jürgensen spielte auf der Orgel die Sonate in A-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy

letting: Maria Jürgens (rechts)

Leitung: Maria Jürgens (rechts)

 

Sonntag, 29. Januar 2017,

1. Frühjahrskonzert

 im Museum Gewölbekeller Bordesholm, Lindenplatz 18 

Gesang und Akkordeon 
Liedkunst – neu gehört: Lieder von Schubert und Mahler mit Gesang und Akkordeon

Hans- Georg Ahrens, langjähriger Solo-Bassist der Kieler Oper, und Alexander Wernet (Akkordeon), sang Lieder aus Schuberts Liederzyklen „Die schöne Müllerin“ und der „Winterreise“ sowie Vertonungen Gustav Mahlers (aus „Liedern eines Fahrenden Gesellen“, Rückert- Liedern und „Des Knaben Wunderhorn“).

Alexander Wernet begleitete ihn auf dem Akkordeon.

 KONZERTE 2016:

Weihnachtskonzert in der Klosterkirche
am Freitag, dem 30.Dezember 2016um 19:00 Uhr

Kantorei und Kinderchor der Klosterkirche

Nora Piske-Förster, Karen Böhnke-Niemeier, Sarah Pape und Bettina Günst, spielten Sätze aus Streichquartetten von Joseph Haydn (op. 20 Nr. 6), Georg Friedrich Händel (Orgelkonzert F-Dur), Wolfgang Amadeus Mozart (KV465).

Der Kinderchor sang 5 Lieder. Auch die Gemeinde beteiligte sich.

Die Solisten Anne-Kristin Blöß, Anne Friedemann, Martin Fleitmann und Gerd Blum sangen Choräle und gestalteten mit der Kantorei ein Geistliches Konzert von Thomas Selle, das Magnificat von Felix Mendelssohn-Bartholdy und aus „Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg.

 

Leitung und Orgel: Günter Brand

 

Chorkonzert zum Ewigkeitssonntag
am 20. November 2016 um 17:00 Uhr in der Klosterkirche

reger-chor-bordesholm und Klosterkantorei

reger-chor-bordesholm und Klosterkantorei


Gabriel Fauré: Cantique de Jean Racine
Jean Alain: Aria
César Franck: Panis Angelus
François Couperin:Offertoire sur les grands jeux
Gabriel Fauré: Requiem op. 48

reger-chor-bordesholm, Kloster-Kantorei, Orchester und Solisten

reger-chor-bordesholm, Kloster-Kantorei, Orchester und Solisten

Kantorei der Klosterkirche und der reger-chor-bordesholm;
Leevke Hambach, Sopran; Julian Redlin, Bariton; Irene Aristei, Harfe;
Streicherensemble aus Mitgliedern des Winterbeker Kammerorchesters; Ulf Lauenroth, Orgel

An der großen Orgel und Leitung: Günter Brand.

 

Mosaik der Herbstklänge
in der Christuskirche Bordesholm

25.09.2016: Flötenklasse von Prof. Angela Firkins, Lübecker Musikhochschule,

09.10.2016: Mark Viner, London, Klavier: Romantische Klavierwerke von Liszt, Alkan und Chopin,

30.10.2016: Anna Struck-Berghäuser und Michael Struck: Hausmusik für Klavier zu vier Händen.

Sonnabend, 30. Juli 2016, 17.00 Uhr Klosterkirche Bordesholm

Abschlusskonzert der Sommerlichen Musikwoche, in der 60 Sängerinnen und Sänger und 15 Orchestermitglieder musiziert hatten.

Unter der Dirigentin Norburg Najock erklangen ein Werk für Chor und Orchester von Henry Purcell (aus der „Ode to the Birthday of Queen Mary“) und und ein Orchester-Stück von Ottorino Respighi.
Anne-Kristin Blöß und Volker Schatkowski leiteten a capella-Chorstücke von Michael Prätorius, Paul Peuerl, Johannes Brahms, Antonin Dvorak, Max Reger und Hugo Distler.
Rüdiger Hausen dirigierte zum Abschluss die Kantate 36c „Schwingt freudig euch empor“ von J. S. Bach.

Probe mit Ann-Kristin Blöß

Probe mit Ann-Kristin Blöß

Probe mit Norburg Najock

Probe mit Norburg Najock

Sonntag, 5. Juni 2016, 17.00 Uhr Klosterkirche Bordesholm

Madrigalchor Kiel

Leitung: Friederike Woebcken

Madrigalchor

Madrigalchor

Programm:

J.S.Bach: Komm, Jesu, komm, BWV 229
Felix Mendelssohn-Bartholdy
Deutsche Liturgie: Kyrie eleison – Ehre sei Gott – Sanctus
Max Reger: O Tod, wie bitter bist du, op. 110 Nr. 3
Sven David Sandström: To see a world
Max Reger: aus den Acht ausgewählten Liedern
J.S.Bach: Der Geist hilft unser Schwachheit auf, BWV 226

 

4. Frühjahrskonzert
Sonntag, 22. Mai 2016, 17.00 Uhr

Vocal Line

Leitung: Jens Johansen

Local Line, ein moderner A-cappella Chor, gastierte mit 26 SängerInnen aus Aarhus/ Dänemark unter der Leitung von Jens Johansen. Seit mehr als 20 Jahren ist Vocal Line Vorreiter der modernen rhythmischen A-cappella Musik, national und international. Die Arrangements ihres sechsten Albums „Precious Life“ malen ein Bild des Lebens mit Farben und Schatten in Interpretationen der großen Songwriter unserer Zeit, von Kashmir zu Oh Land und Björk.

Vocal Line in der Klosterkirche Bordesholm

Vocal Line in der Klosterkirche Bordesholm

Jazzeinflüssen dem Zuhörer aufzuschließen, sie zugänglich, glaubwürdig und vergleichbar mit anderen musikalischen Genres zu machen, seien sie klassisch oder populär. Ursprünglich aus der dänischen Chortradition kommend, hat Vocal Line durch die Arrangements von Jens Johansen, Line Groth, Tine Fries und Malene Rigtrup einen persönlichen Stil entwickelt, der sich in der Zusammenarbeit mit den aktuellen jungen Arrangeuren und Produzenten ständig weiterentwickelt.

 

3. Frühjahrskonzert
Sonntag, 10. April 2016, 17.00 Uhr Klosterkirche Bordesholm

Posaune, Euphonium und Orgel

Andreas Hussong (Posaune und Euphonium) Günter Brand (Orgel)

Das Programm:
Georg Philipp Telemann: Sonata f-moll für Euphonium und Orgel
Diego Ortiz: Recercada für Posaune und Orgel
Josef Gabriel Rheinberger: Cantinlene F-Dur op. 1482 für Posaune und Orgel
Friedel W. Böhler: 2 Spirituals für Posaune und Orgel
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Präludium und Fuge c-moll op. 31,1 für Orgel
Antonio Vivaldi: Sonate 1 B-Dur für Euphonium und Orgel
Leopold Mozart: Adagio für Euphonium und Orgel
Johann Michael Haydn: Largetto für Posaune und Orgel
Josef Gabriel Rheinberger: Pastorale F-Dur für Euphonium und Orgel
Johann Sebastian Bach: Präludium g-Moll BWV 535 für Orgel
Fuge BWV 578 arrangiert für Posaune
Félix-Alexandre Guilmant: Morceau Symphonie op. 88 für Posaune und Orgel

Günter Brand, Andreas Hussong

Günter Brand, Andreas Hussong

Andreas Hussong, geboren im Saarland, war 34 Jahre lang Soloposaunist der Polizeibigband in Kiel und hat sich lange der Nachwuchsausbildung im Jugendbereich gewidmet, unter anderem leitet er seit 15 Jahren die Bigband des Ernst-Barlach-Gymnasiums. Er hat Jazz, Klassik, Volksmusik und Kirchenmusik in verschiedenen Formationen und Ensembles gespielt.

Günter Brand, geboren in Nordrhein-Westfalen, ist seit Frühjahr 2015 Kantor an der Klosterkirche. Er lebt seit 1995 in Schleswig-Holstein, studierte Kirchenmusik in Hamburg und Lübeck mit der A-Prüfung 1996 und hat als Organist, Chorleiter, Gospelchorleiter, Kinderchorleiter und Klavierlehrer gearbeitet.

Chorkonzert am Karfreitag

25. März, 15.00 Uhr Klosterkirche

IMG_6470

Felix Mendelssohn-Bartholdy, Drei geistliche Lieder op.96
Passionsmotetten alter Meister
Orgelmusik des 20. Jahrhunderts

Kantorei der Klosterkirche
Anne Friedemann, Alt
Leitung und Orgel: Günter Brand

2. Frühjahrskonzert
des Vereins zur Förderung der Musik in der Klosterkirche e.V.

Sonntag, 20. März 2016, 17.00 Uhr Klosterkirche Bordesholm

regerchor-bordesholm

reger-chor-bordesholm

Das Programm:

Johann Sebastian Bach: Kantate „Himmelskönig, sei willkommen“ BWV 182 (1714)
Max Reger: „Benedictus“ in Des-Dur aus Zwölf Stücke für Orgel, op. 59 (1901)
Max Reger: Choralkantate „Meinen Jesum lass ich nicht“ für Solo-Sopran, Chor, Gemeindegesang, Solo-Violine, Solo-Bratsche und Orgel. ohne Opuszahl, (1906)
Max Reger: „Das Agnus Dei“ für 5-stimmigen Chor a Capella op. 138, No 6 (1914)
Max Reger: Introduction und Passacaglia d-moll ohne Opuszahl (1899)
Johann Sebastian Bach: Kantate „Meinen Jesum lass ich nicht“, BWV 124 (1725)

Solisten:

Anne-Kristin Blöß (Sopran), Katja Kursawe (Alt), Julian Rohde (Tenor), Gerd Blum (Bass),
Günter Brand (Orgel).
Das Winterbeker Kammerorchester (Frauke Diedrichsen, Solo-Violine, Norburg Najock, Solo-Bratsche, Christoph Mohr, Solo-Cello) wird verstärkt durch Maja Darmstadt (Flauto dolce), Dorothee Tothenhaupt (Oboe d’amore) und Ulf Lauenroth (Continue-Orgel).

Gesamtleitung: Prof. Dr. Richard Münchmeier

1. Frühjahrskonzert

Mizuka Kano nach dem Konzert

Mizuka Kano nach dem Konzert

Sonntag, 21. Februar 2016, 17.00 Uhr Christuskirche Bordesholm

Mizuka Kano (Klavier)

Bereits im Schumann-Jahr 2010 war die japanische Pianistin Mizuka Kano in Bordesholm bei den Herbstkonzerten zu Gast und begeisterte das Publikum mit Lyrik und Temperament. Nun eröffnete die international gefeierte und mehrfach ausgezeichnete Künstlerin die Reihe der Frühjahrskonzerte 2016.

Robert Schumann: Papillons op. 2.

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate E-Dur op. 109

Leo Janáček: Aus  „Auf verwachsenem Pfade“ und „Im Nebel“

Franz Schubert: Impromptu op. 142 / ID. 935 .

 

KONZERTE 2015:

Am 30. Dezember 2015

Kinderchor

Kinderchor der Klosterkirchengemeinde


veranstaltete die Klosterkirchengemeinde ein Weihnachtskonzert mit vielen Gesangs- und Instrumental-Solisten, dem Winterbeker Kammerorchester,

dem Kinderchor und der Kantorei der Gemeinde.

Chorkonzert zum Ewigkeitssonntag, dem 22. November 2015,
um 17 Uhr in der Klosterkirche Bordesholm

Plakat8

Im Mittelpunkt des Konzerts stand das
Requiem von John Rutter,
für Sopran-Solo, gemischten Chor und kleines Orchester

Unter der Leitung von Günter Brand musizierten
Leevke Hambach (Sopran), Irene Aristei (Harfe), Dorothee Todenhaupt (Oboe), Andrea Recknagel (Flöte), Bettina Günst (Cello), Pekka Leiß (Pauken), Corally Common (Glockenspiel), Ulf Lauenroth (Orgel),
die Klosterkantorei und der reger-chor-bordesholm.

Nach dem von beiden Chören dargebotenen Abendlied von Josef Gabriel Rheinberger sang Leevke Hambach Arien von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel.

Der reger-chor-bordesholm stellte unter der Leitung von Rüdiger Hausen Worte von Angelus Silesius und Andreas Gryphius vor in der Vertonung  von Adolf Brunner und Boris Guckelsberger, der sein Werk dem regerchor-bordesholm gewidmet hat.

Die Gesamtleitung lag in Händen von Günter Brand

 

Herbstkonzerte 2015

3. KONZERT: Sonntag, 25. Oktober 2015, 17 Uhr Studierende der Geigenklasse von Prof. Daniel Sepec & Pianisten (Musikhochschule Lübeck)
Daniel Sepec, Geige

Daniel Sepec, Geige

Das 3. Konzert am Sonntag, dem 25. Oktober (Meisterklasse! – Klasse-Geiger!), wurzelt in den traditionell guten Beziehungen unseres Fördervereins zur Lübecker Musikhochschule. Aufgrund freundschaftlicher Verbindungen zu Michael Struck erklärte sich der neue Lübecker Geigenprofessor Daniel Sepec Konzert-meister der zu Deutschlands besten Orchestern zählenden Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, renommierter Solist und Mitglied des hochkarätigen Arcanto-Quartetts – gern bereit, mit Schülerinnen und Schülern seiner Meisterklasse und deren Klavierpartnern nach Bordesholm zu kommen.

Künstler und Meister nach dem Konzert

Künstler und Meister nach dem Konzert

Daniel Abrunhos, Violine und Petra Ceresino spielten 2 Sätze aus der Bach’schen Violin-Solo-Sonate a-moll BWV 1003  mit der Klavierbegleitung von Robert Schumann und eine Partita von Witold Lutoslawski.

Nathan Paik, Violine, und Stefan Veskovic, Klavier, musizierten Messiaens Thème et Variations von 1932 und die Carmen-Fantasie von Franz Waxmann über Themen aus der gleichnamigen Oper von Georges Bizet.

Nathan Paik und Daniel Abrunhosa, sowie Daniel Sepec und Svenja Lippert wechselten sich ab in der Darbietung von 7 Stücken aus den Duetti per duo Violini von Luciano Berio.

Svenja Lippert war die Solistin in Mozarts Violinkonzert in D-Dur KV 218 in einer Bearbeitung für Violine und Streichquartett. Sie wurde begleitet von Daniel Sepec, Daniel Abrunhosa Anna-Lena Zenner und Bélen Sanchez.

Zum Abschluss erklang, von den 4 Geigern dargeboten, das Konzert G-Dur für 4 Violinen ohne Basso Continuo TWV 40:201 von Georg Philipp Telemann.

2. KONZERT: Sonntag, 11. Oktober 2015, 17 Uhr

Lisa Schmalz (Sopran), Boglárka Pecze (Klarinette), Mariana Popova (Klavier) Pecze, Popova, Schmalz
gestalteten unter dem Motto NachtBlumen einen Liederabend mit Musik und Lyrik. Rezitiert wurden von Lisa Schmalz und Dr. Michael Struck Gedichte von Eichendorff, Kästner und Schwitters.
Lisa Schmalz sang, begleitet von Mariana Popova, Lieder für Gesang und Klavier von George Crumb, Hugo Wolf, Claude Debussy, Alban Berg, Johannes Brahms, Darius Milhaud und Richard Strauss.
Boglárka Pecze spielte Stücke für Klarinette Solo von Márton Illés und Igor Strawiinsky.
Die drei Künstlerinnen musizierten gemeinsam Lieder für Gesang, Klarinette und Klavier von Louis Spohr und Franz Schubert.

 

1. KONZERT: Sonntag, 27. September 2015, 17 Uhr Sofja Gülbadamova (Klavier)Version 2

Die in Moskau geborene, in Paris und ihrer jetzigen Heimatstadt Lübeck ausgebildete Pianistin Sofja Gülbadamova, längst ein beliebter künstlerischer Stammgast unserer Konzerte, spielte unter dem Motto „Romantische Leidenschaften“

Robert Schumann, Novellen 1, 2 und 8, op. 21

Robert Schumann, Humoreske op. 20

Johannes Brahms Sonate Nr. 2 fis-Moll op. 2

 

Im Rahmen des Konzerts zur Mitgliederversammlung
trat am 22. September 2015 in der Bordesholmer Sparkasse

Akiko Nikami auf.

Sie spielte
Ludwig von Beethoven, Sechs Variationen F-Dur über ein eigenes Thema 0p. 34,

Igor Strawinnsky, Serenade in A und

Robert Schumann, Klaviersonate Nr. 1 fis-Moll op. 11

 

Die Frühjahrskonzerte 2015

6. Frühjahrskonzert
Sonntag, 31. Mai 2015, 17.00 Uhr Klosterkirche Bordesholm

Kieler Barock-Ensemble

Das Abschlusskonzert unserer Reihe gestaltete das Kieler Barock-Ensemble mit dem Brandenburgischen Konzert Nr. 5 BWV 1050 und dem Violinkonzert a-moll BWV 1041 von Johann Sebastian Bach, dem Konzert für Sopraninoblockflöte und Orchester C-Dur RV 443 von Antonio Vivaldi und dem Konzert e-moll für Block- und Traversflöte und Orchester von G. Ph. Telemann.

Die Mitglieder des Ensembles sind die Streicher Rüdiger Debus, David Göller, Atsuko Matsuzaki und Thomas Stöbel. sowie Maja Darmstadt, Blockflöte, Peter Godt, Querflöte und Christiane Godt, Cembalo.

5. Frühjahrskonzert
am 17. Mai 2015 in der Klosterkirche Bordesholm

Rostocker Motettenchor

Leitung: Markus Johannes Langer

Rostocker Motettenchor

Rostocker Motettenchor

Der Motettenchor sang Werke von Heinrich Schütz,  Johann Hermann Schein,  Johann Seb. Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms, Heinrich von Herzogenberg, Max Reger,  Heinrich Kaminski und Knut Nysted u.a.

 

4. Frühjahrskonzert
am 26. April 2015 in der Klosterkirche Bordesholm

Giora Feidman (Klarinette)

Matthias Eisenberg (Orgel)

3. Frühjahrskonzert
am 12. April 2015 in der St. Johannes Kirche Brügge ist ausgefallen.

Kammersänger Hans Georg Ahrens mit Akkordeon-Begleitung: Mahler- und Schubert-Lieder

2. Frühjahrskonzert
am 8. März 2015 in der Klosterkirche Bordesholm

Madrigalchor Kiel
Leitung: Friederike Woebcken

Männerquartett „Quartonal“

„A cappella pur – 25 Jahre Madrigalchor Kiel“ 

 

Madrigalchor

Madrigalchor Kiel

 

1. Frühjahrskonzert
am 15. Februar 2015 in der Christuskirche Bordesholm

Kammermusikalische Spezialitäten: Oboe – Fagott – Klavier
Matthieu Gonon, Oboe, Riklef Döhl, Fagott, und Sunyeo Kim, Klavier

Daniel Schnyder                 Baroquelochness für Englischhorn, Klavier und b. c.
(*1961)

Camille Saint-Saëns        Sonate für Fagott und Klavier op. 168 (1921)
(1835–1921)

Benjamin Britten             Six Metamorphoses after Ovid für Oboe solo (1951)
(1913–1976)

Daniel Schnyder              Sonate für Fagott und Klavier (1985)

Francis Poulenc                Trio für Klavier, Oboe und Fagott (192
(1899–1963)

 

 

KONZERTE 2014:

Weihnachtskonzert

am 30. Dezember 2014 um 19.30 Uhr in der Klosterkirche
Johann Christoph Bach:
Wachet auf, ruft uns die Stimme, Motette für vierstimmigen Chor und Orgel
Die Kindheit Jesu, Oratorium für Soli, gemischten Chor und Orchester

Beim Oratorium wirken als Solisten mit:
– Ein Engel, Sopran                  Anne-Kristin Blöß
– Maria, Alt                               Anne-Beke Sontag
– 2. Hirte, Tenor                        Julian Rohde
1. Hirte und Simeon, Bass       Gerd Blum

Winterbeker Kammerorchester.
regerchor Bordesholm
Leitung: Anne-Kristin Blöß und Richard Münchmeier

Konzert zum Ewigkeitssonntag

am 23. November um 17.oo Uhr  in der Klosterkirche Bordesholm

Heinrich Ignaz Franz Biber: Requiem, f-moll

Henry Purcell, Funeral Music of Queen Mary

Klosterkantorei unter der Leitung von Ulrich Hein

 

Konzertreihe „Mosaik der Herbstklänge“
in der Christuskirche, Bahnhofstr. 60 in Bordesholm

1. Konzert am Sonntag, dem 28. September
 mit der höchstbegabten Kieler Pianistin Shin-Heae Kang.
Berühmte Lehrer – berühmte Schüler.
Ludwig van Beethoven: Klaviersonaten B-Dur op. 22 und „Appassionata“ f-Moll op. 57.
Carl Czerny: 6. Sonate d-Moll op. 124
Franz Liszt: Sechs Grandes Études de Paganini

2. Konzert am Sonntag, dem 12. Oktober
mit dem Vokalensemble der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unter Leitung von Universitätsmusikdirektor Bernhard Emmer und Michael und Anna Theresa Struck am Klavier).
Tanzen, Tändeln & Tafeln mit Brahms
Johannes  Brahms: Liebeslieder-Walzer für Klavier zu vier Händen und Gesang ad libitum op. 52
                                       Ungarischer Tanz fis-moll für Klavier zu vier Händen
Zigeunerlieder op. 103
                                       Wechsellied zum Tanze aus Drei Quartette für vier Solostimmen mit Klavier op. 31 Nr. 1
                                       Tafellied op. 93b für sechsstimmigen Chor und Klavier
aus Drei Quartette für vier Solostimmen mit Klavier  op. 92
Georg Hendrik Witte: Walzer op. 7

3. Konzert am Sonntag, dem 26. Oktober
mit der Cellistin Katharina Troe (Mitglied des renommierten Hyperion-Trios) und dem Pianisten Michael Struck Konzert der Fragen
Ludwig van Beethoven: Variationen über das Thema „Ein Mädchen oder Weibchen“ aus Mozarts „Zauberflöte“ Robert Schumann: Fünf Stücke im Volkston op. 102
Georg Hendrik Witte: Drei Stücke für Klavier und Violoncello op. 14
Ludwig van Beethoven: „6. Sonate“ für Violincello und Klavier op. 17

Konzert zur Mitgliederversammlung des
Vereins zur Förderung der Musik in der Klosterkirche Bordesholm

Dienstag, 23. September 2014, 20.00 Uhr  –  Bordesholmer Sparkasse

Fulminantes Duo: Horn & Klavier

 Francis Poulenc      Élégie “in memory of Dennis Brain“
(1899–1963)               für Horn und Klavier (1957)

Paul Dukas                Villanelle für Horn und Klavier (1906
(1865–1935)

 Maurice Ravel      Gaspard de la nuit. 3 Poèmes pour piano d’après
(1875–1937)           Aloysius Bertrand (1908)
(„Schatzhüter der Nacht. 3 Gedichte für Klavier nach Aloysius Bertrand“)
                                        1. Ondine (Die Nixe „Undine“)
                                       2. Le Gibet („Der Galgen“)
                                       3. Scarbo (Grotesker Zwerg)

 Paul Hindemith         Sonate für Horn und Klavier (1939)
(1895–1963)              Mäßig bewegt
                                      Ruhig bewegt
                                      Lebhaft

Lukas Meyerolbersleben (Kiel), Horn Anton Gerzenberg (Norderstedt), Klavier

Lukas Meyerolbersleben (Kiel), Horn
Anton Gerzenberg (Norderstedt), Klavier

Lukas Meyerolbersleben (Kiel), Horn
Anton Gerzenberg (Norderstedt), Klavier

 

Konzert der Sommerlichen Musiktage Bordesholm

Das Abschlusskonzert der 3. Bordesholmer Musiktage unter der Leitung von Rüdiger Hausen erklang am Sonntag, d. 20. Juli um 17 Uhr in der Klosterkirche.

In der Woche davor hatten sich Chorsängerinnen und -sänger und auch Orchestermusikerinnen und -musiker unter der Mitwirkung von Norburg Najock und Anne-Kristin Blöß versammelt, um gemeinsam zu proben.

Musiziert wurden unter dem Thema „Dona nobis pacem“ Kantaten zweier norddeutscher Barock-Komponisten, Nikolaus Bruhns und Matthias Weckmann, außerdem das „Dona nobis pacem“ des Letten P. Vasks.

Der Chor der Musiktage trug Motetten zum Thema von u.a. Praetorius, Lasso und Brahms  vor, das Orchester spielte den Contrapunctus IV aus „Die Kunst der Fuge“ von J.S. Bach und von Johann Heinrich Schmelzer die Sonate VIII  aus „Concentus sacro-profanus“ zu 5 Stimmen.

Chor und Orchester der 3. Bordesholmer Musiktage
Gesamtleitung: Rüdiger Hausen

Frühjahrskonzerte

 Das 7. und letzte Frühjahrskonzert des Jahres 2014 fand am Sonntag, dem 22. Juni  um 17 Uhr in der Klosterkirche Bordesholm unter dem Motto Am Vorabend der Reformation – Musik aus der Zeit um 1500 statt. Zur Erinnerung an die vor 500 Jahren in der Klosterkirche bestattete Ehefrau des Herzogs Friedrich I. von Schleswig-Holstein-Gottorf  Anna von Brandenburg musizierten die Hamburger Ratsmusik und der reger-chor-bordesholm Sätze von Komponisten aus der Zeit vor 500 Jahren, von Pierre de la Rue, Jakob Obrecht, Josquin des Prez, Arnold Schlick, Jean Mouton, Hans Judenkunig, George Rhaw, Ludwig Senfl, Paul Hofhaimer, Hans Newsidler, Heinrich Isaak, Wolfgang Grefinger.

Hamburger Ratsmusik:
Simone Eckert (Renaissance-Viola da gamba); Katrin Krauß (Renaissance-Blockflöten); Ulrich Wedemeier (Laute, Renaissance-Gitarre); Michael Fuerst (Regal)


reger-chor-bordesholm
Leitung: Norburg Najock und Anne-Kristin Blöß

6. Frühjahrskonzert am Pfingstsonntag, 8. Juni 2014, um 17 Uhr

in der Klosterkiche Bordesholm

Addi Münster
OLD MERRYTALE JAZZBAND

Passend zum „Lindenmarkt“ rund um die Klosterkirche bot die OLD MERRYTALE JAZZBAND unter der Leitung von Jost (Addi) Münster ein fröhliches und begeisterndes Konzert am Pfingstsonntag  in der ganzen Bandbreite der verschiedenen Stilrichtungen des Traditional Jazz von New Orleans bis Swing.

5. Frühjahrskonzert am Sonntag, 25. Mai 2014, um 17 Uhr
in der Klosterkirche Bordesholm

Klarinettenkonzert unter dem Titel „Mozart und Moderne“.

Professorin Sabine Meyer und Professor Reiner Wehle der Hochschule für Musik in Lübeck mit ihren Studierenden

Die Studierenden als Solisten ohne ihre Lehrer

4. Frühjahrskonzert am Sonntag, 11. Mai 2014, um 17 Uhr
in der Klosterkirche Bordesholm

DieHamburger Theater Manufaktur (Christiane Hrasky, Orgel und Hans-Christoph Michel, Sprecher) führte das Märchen für Kinder auf: „Peter und der Wolf“ des russischen Komponisten Sergej Prokofjew in der Textfassung von Loriot und mit Bildern begleitend zu Musik und Sprache in einer Videoprojektion von Mario Mensch.

Wo sonst die handelnden Figuren jeweils durch ein Musikinstrument charakterisiert werden und ein ganzes Orchester aufspielt, zeigt in der dargebotenen Version die Orgel die Vielfalt ihrer Klangmöglichkeiten. Mit feinem Sprachwitz wird die Geschichte in der Übersetzung Loriots erzählt.

 

Am Karfreitag, d. 18.4. um 15:00 Uhr Andacht zur Sterbestunde Christi:
Dietrich Buxtehude: Membra Jesu Nostri
Mitwirkemde: Christine Lange und Eva-Maria Salomon Sopran, Katja Kursawe Alt, Martin Salomon Tenor und Sven Albert Bass,
Klosterkantorei und Instrumentalensemble, Leitung: Ulrich Hein


3. Frühjahrskonzert am Sonntag, 6- April 2014, um 17 Uhr
in der St. Johanneskirche in Brügge

„Erwacht zum neuen Leben“ – Unter diesem Titel gestalten Julian Redlin (Gesang) und sein Begleiter am Cembalo, Jörn Boysen, ein Programm mit Werken von Carl Philipp Emanuel Bach (vor 300 Jahren geboren), Andreas Hammerschmidt und Adam Krieger. Es werden besinnliche und heitere Lieder aus dem 17. und 18. Jahrhundert zu Gehör gebracht.

2. Frühjahrskonzert am Sonntag, 9. März 2014, um 17 Uhr
in der Klosterkirche Bordesholm

Madrigalchor Kiel
Magdalene Harer, Sopran; Anne-Beke Sontag, Alt; Georg Poplutz, Tenor; Julan Redlin, Bass.

Madrigalchor

Madrigalchor

Barockorchester L’Arco
Leitung: Friederike Woebcken

Carl Philipp Emanuel Bach: Magnificat, Wq 215;
Johannb Sebastian Bach: „Meine Seele erhebt den Herren,“ BWV 10;
Wolfgang Amadeus Mozart:  „Salve Regina“ KV 92

1. Früjahrskonzert am Sonntag, 16. Februar 2014, um 17 Uhr
in der Christuskirche Bordesholm

Unsere Frühjahrskonzertreihe begann mit einem kammermusikalischen Ausrufezeichen! Das Hyperion-Trio

Hyperion-Trio

Oliver Kipp, Violine; Hagen Schwarzrock, Klavier; Katharina Troe, Violincello

spielte unter dem Motto „Romantische Dreiheit“ Klaviertrios von Franz Schubert (BDur op. 99), Robert Schumann (F-Dur op. 80) und die reizenden „Variationen über ein Thema von Robert Schumann“ op. 1 von Iwan Knorr aus dem Jahr 1887.

Weihnachtsmusik im neuen Jahr

Am Sonntag, dem 5. Januar 2014 um 17 Uhr

Hugo Distler: Die Weihnachtsgeschichte, op 10
in einer szenischen Darstellung in der Klosterkirche
umrahmt von Motetten von Heinrich Schütz

O lieber Herre Gott, SWV 381
Es ist erschienen die heilsame Gabe Gottes,  SWV 371
Also hat Gott die Welt geliebt,  SWV 380

Martin Post (Evangelist)
Jill Dorn (Maria)
Anne-Kristin Blöß (Engel, Elisabeth)
Peter Thurmann (Herodes, Simeon)

der reger-chor-bordesholm nach der Aufführung von Distlers Weihnachtsgeschichte

reger-chor Bordesholm

Leitung: Norburg Najock, Anne-Kristin Blöß

Eintritt: 10,- €

KONZERTE 2013:

Weihnachtskonzert 2013

Am Montag, dem 30. Dezember 2013 um 20 Uhr

Carl Heinrich Graun (1703/04 – 1759)
Weihnachtsoratorium – Oratorium in Festum Nativitatis Christi

Solisten:
Christine Lange, Sopran;
Anne-Beke Sontag, Alt,
Martin Fleitmann, Tenor
Julian Redlin, Bass

Bläser des Philharmonischen Orchesters Kiel,
das Winterbeker Kammerorchester und die Kantorei der Klosterkirchengemeinde
Leitung: Ulrich Hein

 

 Musik am Totensonntag

Die Kantorei der Klosterkirchengemeinde singt im Gottesdienst am Letzten Sonntag im Kirchenjahr, dem Totensonntag, am 24.11.2013  um 10 Uhr unter der Leitung des Kantors Ulrich Hein Werke aus der Geistlichen Chormusik 1648 von Heinrich Schütz:

Motette 4: Verleih uns Frieden gnädiglich, SWV 372

Motette 10: Die mit Tärnen säen, SWV 378

Motette 23: Selig sind die Toten, SWV 391

Mosaik der Herbstklänge 2013

3. Konzert:

27. Oktober 2013, 17 Uhr, Christuskirche Bordesholm

4 Saiten plus 88 Tasten – Musik für Viola und Klavier

Joseph Joachim (1831-1907) Hebräische Melodien op. 9

Alexander Veprik Totenlieder op. 4 (1924)

Morton Feldman (1926-1987) The Viola in my Life III (1970)

Ulrich von Wrochem(*1944) Szenische Improvisation
(27. 10. 2013)

 

2. Konzert

13. Oktober 2013, 17 Uhr, Christuskirche Bordesholm

Zauber romantischer Liedkunst

Lieder von Schubert, Schumann, Brahms und Wolf

Anne-Kristin Blöß (Sopran)

Peter Doss (Klavier)

2. Herbstkonzert 2013

 

1. Konzert 

29. September 2013, 17 Uhr, Christuskirche Bordesholm

Deutsch-russisches Gipfeltreffen – musikalisch

Ludwig van Beethoven
Klaviersonate Nr. 1 f-Moll op. 2 Nr. 1

15 Variationen mit Fuge op. 35 („Eroica-Variationen“)

Peter Tschaikowsky

Grande Sonate op. 37

Sofja Gülbadamova (Klavier)

Frühjahrskonzerte 2013

7. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 09.06. 2013, 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm

Jubiläumskonzert aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Vereins zur Förderung der Musik in der Klosterkirche Bordesholm e.V.

Felix Mendelssohn, Der 42. Psalm
John Rutter, Das Magnificat

Bläser des Philharmonischen Orchesters Kiel, reger-chor-bordesholm, Kantorei und erweitertes Orchester der Klosterkirche Bordesholm.

6. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 19.05. 2013, (Pfingstsonntag), 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm

Jazzkonzert: Hartmut Naumann mit der Band „Liaison“

Stephan Rölke, Schlagzeug, Michael Henkel, Klavier, Serge Radke, Bass und Hartmut Naumann, Gitarre.

Die Schauspielerin Susanne Kliemsch wird begleitend zu den Musiken Bibeltexte zu Gehör bringen.

5. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 28.04. 2013, 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm

Posaunenquartett OPUS 4 des Gewandhausorchesters zu Leipzig

Werke von Claudio Monteverdi, Claude Gervaise, Josqin de Pres, Thomas Selle, Hans Leo Hassler, Johann Sebastian Bach, Bernhard Krol, Irving Berlin, Daniel Sutton, Phiöip Greeley Clapp und George Gershwin

OPUS 4

Heute besteht das Ensemble aus Jörg Richter(Alt-/Tenorposaune) und Dirk Lehmann (Tenorposaune) vom Gewandhaus zu Leipzig, sowie  Stephan Meiner (Tenorposaune) und   Honza Gimaletdinow (Bassposaune), welche  freischaffende Musiker sind und das Posaunenquartett „ OPUS 4“ vervollständigen.

 

4. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 14.04. 2013, 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm

Jan Christoph Semmler

Trompete und Orgel
Wolfram Graf, Festliches Praeludium für Orgel und Trompete,
Aus dem Robertsbrigde codex (um 1330): Estampie für Orgel solo,
Robert Starer, Prelude I  für Orgel und Trompete,
J.S. Bach, „Bist du bei mir“, für Orgel und Trompete,
Robert Starer, Prelude II für Orgel und Trompete,
Georg Böhm, Präludium und Fuge in C-Dur für Orgel solo,
Pietro Baldassare, Sonate F-Dur für Orgel und Trompete,
Louis Vierne, aus den 24 pieces en style libre: Preambule – Berceuse – Carillon  für Orgel solo,
Jean Langlais, 2 Stücke im Wechsel mit
G. Frescobaldi, 3 Arien für Orgel und Trompete,
William Lloyd Webber Arietta in A major – Epilogue für Orgel solo,
trad., 3 jiddische Lieder,
G.B. Martini , Toccata für Orgel und Trompete.

Trompete und Orgel

4. Frühjahrskonzert 2013

Jan Christoph Semmler, Hamburg, Trompete

und Ulrich Hein, Bordesholm, Orgel.

 

 

3. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 17. 03. 2013, 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm

Emmer, Johannespassion

Vokal- und Bach-Ensemble  der CAU

Emmer Johannespassion

mit den Solisten Lisa Schmalz, Anne-Beke Sontag, Daniel Sans, Thomas Peter und dem dem Dirigenten Bernhard Emmer

 

 

Johann Sebastian Bach, Johannes-Passion, Fassung von 1725
Vokal- und Bach-Ensemble der Christian-Albrechts-Universität Kiel und Solisten, Leitung: UMD Bernhard Emmer

 

 

2. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 24. 02. 2013, 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm

Friederike Woebcken widmete das Konzert dem am 14. Januar verstorbenen Vorsitzenden des Vereins zur Förderung der Musik in der Klosterkirche

„Songs of Love“
Chorkonzert des Madrigalchors Kiel

Werke von Giovanni Palestrina, Tomás Victoria,Gösta Nystroem, Sven-David Sandström, Randall Stroope, Frederik Sixten, Zoltán Kodály und Benjamin Britten.

die drei Dirigentinnen

Friederike Woebcken mit dem Madrigalchor in der Klosterkirche

Gesine Dreyer, Harfe; Christiane Hrasky und Dorotea Pavone, Gastdirigentinnen; Friederike Woebcken, Gesamtleitung.

 

 

1. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 03. 02. 2013, St. Johannis Kirche Brügge.

Quartett Inegal, Lübeck
Franz Schubert, Quartettsatz c-Moll D 703,
Béla Bartók, 4. Streichquartett,
Johannes Brahms, Streichquartett Nr. 2 a-Moll op. 51 Nr. 2.

in der St. Johannes Kirche

 

Quartett Inegal

Eygló Dorá Davidsdottir,Violine; Lucas Brunnert, Violine; Joachim Kelber, Viola; Nika Brivič, Violoncello.

KONZERTE 2012:

Weihnachtskonzert in der Klosterkirche

am Sonntag, dem 30. Dezember

Die Chöre der Kirchengemeinde
Solisten: Anne-Kristin Blöß, Sopran;  Marek Bartkewicz, Flöte; Dr. Michael Struck, Klavier; Norburg Najock, Dirigentin; Ulrich Hein, Orgel und Leitung

 

Konzert zum Volkstrauertag
am 18. 11. 2012 in der Klosterkirche Bordesholm

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 26 „Lamentatione“
Wolfgang Amadeus Mozart, Requiem d-moll, KV 626

Probe Reqiem 2012 Chor, Orchester

Requiem Probe


Anne-Kristin Blöß, Sopran; Anne-Beke Sontag, Alt; Martin Fleitmann, Tenor; Rudolf Redlin, Bass;
Kantorei der Klosterkirche und reger-chor Bordesholm,
erweitertes Orchester der Klosterkirche zusammen mit Bläsern des Philharmonischen Orchesters Kiel.

Leitung: Ulrich Hein

Probe Requiem solisten

Requiem: Solisten, Probe

 

 

Der Verein zur Förderung der Musik in der Klosterkirche veranstaltete auch im Jahre 2012 eine Konzertreihe mit Klaviermusik in der Christuskirche unter dem Motto:

Mosaik der Herbstklänge 20112 jeweils in der Christuskirche Bordesholm

1. Konzert: 30. 09. 2012,

„Junge Meisterschaft“

Franca Leona Cornils, Querflöte, Lukas Meyerolbersleben, Horn und Nobue Ito Klavier spielen Werke von Carl Reinecke, Lowell Liebermann, Ludwig van Beethoven, Paul Dukas u.a.

 

von links:

Lukas Meyerolbersleben, Michael Struck,
Nobue Ito, Franka Leona Cornils

 

 

2. Konzert: 14. 10. 2012

„Der unbekannte Schumann“ – Gesprächskonzert mit Dr. Michael Struck

Die „Kinderszenen“ im neuen Licht alter Metronomzahlen;

Die „Gesänge der Frühe“ – Schumanns letzter Klavierzyklus

Klavier und Moderation: Dr. Michael Struck.

Dr. Struck

 

 

Dr. Struck am Flügel

 

 

3. Konzert: 28. 10. 2012

„Meistertrio – Meisterwerke“ 

Altenberg Trio Wien

Johannes Brahms, 1. Klaviertrio H-Dur op. 8 (Frühfassung),
Franz Schubert, 2. Klaviertrio Es-Dur op. 100 (Originalfassung)

 

Freitagabend-Konzert am 26.10.2012 Klosterkirche Bordesholm 

Ulrich Hein an der Großen Orgel

Konzert mit dem reger-chor-Bordesholm am 16. 09. 2012  in der Klosterkirche
Werke von Zoltán Kodály (u.a. Missa brevis) und Lásló Halmos u.a.
Leitung: Norburg Najok

Gottesdienst mit Chormusik: 09. 09. 2012, Klosterkirche Bordesholm

Kantorei der Klosterkirche

Freitagabend-Konzert am 24.08.2012 Klosterkirche Bordesholm

Ulrich Hein an der Großen Orgel

Schleswig-Holstein-Musikfestival, 09.08.2012, Klosterkirche Bordesholm

Stimmen der Natur
Traditionelle und zeitgenössische Musik für chinesische Instrumente

Chinese Times Ensemble
Li  Juan Dizi
Yang Xue Erhu
Song Xinxin Zheng
Lan Weiwei Pipa
Dong Ying Sheng
Hu Yu Banhu und Zhonghu
Wang Se Yangqin
Wang Shuai Percussion

Traditionelle und zeitgenössische Musik für chinesische Instrumente

Schleswig-Holstein-Musikfestival, 02.08.2012, Klosterkirche Bordesholm

Arcanto Quartett

Six moments musicaux, op. 44 von György Kurtàg,

Streichquartett C-Dur op.74 Nr. 1, Hob. III:72 von Joseph Haydn,

Streichquartett G-Dur von Franz Schubert.

Eintritt: € 39,- 32,- 22,- 10,-

Schleswig-Holstein-Musikfestival,  20.07. 2012, 20.00Uhr, Klosterkirche Bordesholm,

Dialogue – East meets West

Michaela Petri (Blockflöten); Yan Jiang (Pipa); Chen Yue (Xiao und Dizi); Lars Hannibsl (Gitarre)

Traditionelle Weisen aus China und klassische Werke westlicher und chinesischer Komponisten.

 

Gottesdienst im Rahmen des 14. Universitätstages,  08.07. 2012, 09.30 Uhr, Klosterkirche Bordesholm, – Kantorei der Klosterkirche

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Herr, wir traun auf deine Güte, op 96,3

John Rutter: aus dem Magnificat: et misericordia eius

und: God bless you and keep you.

Christine Lange, Alt; Chorleitung: Rüdiger Hausen; Orgel: Ulrich Hein

Öffentliches Konzert im Rahmen des 14. Universitätstages,  08.07. 2012,

Klosterkirche Bordesholm,

Werke von Claudio Monteverdi, Gregorio Allegri, Johann Sebastian Bach und Vaughan Williams

Lisa Schmalz (Sopran), Manuela Mach (Alt), Henning Kaiser (Tenor), Daniel Karasch (Tenor), Julian Redlin (Bass), Kerstin Petersen(Orgel), Studentenkantorei  der Christian-Albrechts-Universität, Kiel, Ltg. UMD Bernhard Emmer

Abschlusskonzert der 

„Sommerlichen Musiktage Bordesholm 2012“: Sonntag, 01.07.2012  Klosterkirche Bordesholm

„und mein Geist freuet sich …“

Marianische Gesänge aus vier Jahrhunderten

unter anderem Werke von Dietrich Buxtehude, Heinrich Schütz, Johann Eccard, Jan Disma Zelenka, Felix Mendelssohn, Johannes Brahms, Anton Bruckner, Grzegorz G. Gorczycki

Chor und erweitertes Orchester der sommerlichen Musiktage Bordesholm 2012, Anne-Kristin Blöß, Maren Paulsen (Sopran), Stefanie Becker (Alt), Christian Becker (Tenor), Gerd Blum (Bass), Thies Albert (Continuo)

Gesamtleitung: Rüdiger Hausen

 

Kindermusical: Sonntag., d. 17.06. 2012, 16.00Uhr, Klosterkirche Bordesholm,

 

6. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 27. 05. 2012 (Pfingstsonntag), 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm,
Jazzkonzert: „Jazz meets Church Organ“
Barbara Dennerlein Duo mit Barbara Dennerlein (Orgel) und Drori Mondlak(Schlagzeug)

Barbara Dennerlein bei der Begrüßung

Barbara Dennerlein

 

Gottesdienst mit Chormusik: Pfingstsonntag, d. 27.05. 2012
Klosterkirche Bordesholm,

Kantorei der Klosterkirche, Ulrich Hein

 

30 Minuten „Liedertafel kompakt“: Dienstag, d. 22.05. 2012, Klosterkirche Bordesholm, Geistliche Lieder mit der Bordesholmer Liedertafel

 

5. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 06. 05. 2012,Christuskirche Bordesholm,
Chorkonzert
Madrigalchor Kiel unter der Leitung von Friederike Woebcken mit Marietta Zumbült (Sopran) und Liese Klahn (Klavier) Werke von Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert, Hugo Wolf u. a.

 

Orgel-Konzert am Freitagabend: Freitag, d. 27.04. 2012, Klosterkirche Bordesholm,
Ulrich Hein an der Großen Orgel

 

Gottesdienst mit Chormusik: Oster-Montag, d. 09.04. 2012, Klosterkirche Bordesholm,
Kantorei der Klosterkirche

 

4. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d, 25. 03. 2012, 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm,
„Barocke Höhenflüge“
Ensemble „ClarinoBelcanto“ mit Heike Wittlieb (Sopran), Thomas Sheibels (Trompete/Corno da caccia), Frauke Rottler-Viain (Violoncello) und Roman Reichel (Cembalo/Orgel) und Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Allessandro Scarlatti u. a.

Frauke Rottler-Viain, Roman Mario Reichel, Heike Wittlieb und T. Sheibels

Frauke Rottler-Viain, Roman Mario Reichel, Heike Wittlieb und T. Sheibels

 

 

3. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 11. 03. 2012, Gewölbekeller des Klosterstifts Bordesholm

Akkordeon-Konzert
Viviane Chassot (Schweiz) Werke von Jean-Philippe Rameau (aus Nouvelles suites de Pièces de clavecin) sowie Sonaten von Domenico Scarlatti und Joseph Haydn

Viviane Chassot

 

Gottesdienst mit Chormusik: Sonntag, d. 26. 02. 2012, 10.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm, Kantorei der Klosterkirche: Johann Walter: Da pacem domine; Felix Mendelssohn Bartholdy: Denn er hat seinen Engeln befohlen; Anton Bruckner: Os justi meditabitur; Woldemar Voullaire: Gott, sei uns gnädig nach deiner Güte

 

Orgel-Konzert am Freitagabend: Freitag, d. 03. 02. 2012, 20.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm,Ulrich Hein an der Großen Orgel

 

2. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 19. 02. 2012, 17.00 Uhr, Klosterkirche Bordesholm,
Chorkonzert „Shakespeare in Noten“
Kammerchor consonare A-cappella-Werke von Jaakko Mäntyjärvi, Nils Lindberg und Ralph Vaughan Williams über Texte von William Shakespeare

Kammerchor cononare

 

 

1. Frühjahrs-Konzert: Sonntag, d. 29. 01. 2012, Christuskirche Bordesholm

Klavierkonzert
Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen Werke von Wilhelm Friedemann Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Theo Ysaye, Claude Debussy und Richard Strauss

Duo Tal, Groethusen